Senfsamen weiss

Semen Sinapis albae

Senfsamen_weiss

Drogenbezeichnung

Semen Sinapis albae

Gattung

Kreuzblütler – Brassicaceae (Cruciferae)

Volkstümliche Namen

Englischer Senfsamen, Gelber Senfsamen

Stammpflanze

Sinapis alba L.

Verwendete Pflanzenteile

Samen

Inhaltsstoffe

Senfölglykoside, hauptsächlich Sinalbin, Sinalpin, fettes Öl, Eiweißstoffe, Schleim

Zubereitung

Umschläge: 4 Esslöffel Senfpulver unmittelbar vor der Anwendung mit Wasser zu einem Brei verrühren. Die Anwendung nicht länger als 1 bis 2 Wochen durchführen, um Haut- und Nervenschäden zu vermeiden.

Anwendungsgebiete

Äußerlich für hautreizende und durchblutungsfördernde Breiumschläge bei Katarrhen der Atemwege, bei Gelenksschmerzen und Gelenkserkrankungen sowie Rheuma; innerlich zur Appetitanregung und Verdauungsförderung; als Gewürz zum Einmachen von Gurken und anderen Sauerfrüchten, zur Herstellung von Speisesenf

Besondere Warnhinweise

Bei Nierenerkrankungen sollten keine Behandlungen mit Senfsamen (sowohl äußerlich als auch innerlich) gemacht werden! Bei längerfristiger innerlicher Anwendung besteht die Gefahr von Nervenschädigung, bei längerfristiger äußerlicher Anwendung die Gefahr von Hautschäden!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen