Selleriesamen

Fructus Apii

Selleriesamen

Drogenbezeichnung

Fructus Apii

Gattung

Doldengewächse – Apiaceae (Umbelliferae)

Volkstümliche Namen

Eppich, Gailwurz, Schoppenkraut, Suppenkraut, Zellerer, Epf

Stammpflanze

Apium graveolens L.

Verwendete Pflanzenteile

Samen, Wurzel, Kraut

Inhaltsstoffe

Ätherisches Öl mit ungefähr 60 Prozent Limonen, Flavonoide, Furanocumarine, fettes Öl

Zubereitung

1 Teelöffel Selleriesamen mit ¼ Liter Wasser kurz aufkochen. 10 Minuten ziehen lassen und abseihen.

Anwendungsgebiete

Harntreibendes Mittel, Blasenleiden, Rheuma, Gicht, allgemeines Anregungsmittel, zur Appetitanregung

Besondere Warnhinweise

Bei Nierenentzündung und Schwangerschaft sollte der Tee nicht angewendet werden!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen