Bohnenschalen

Fructus Phaseoli sine semine

Bohnenschalen

Drogenbezeichnung

Fructus Phaseoli sine semine

Gattung

Schmetterlingsblütengewächse – Fabaceae (Leguminosae)

Volkstümliche Namen

Budenbohne, Chrücherli, Gruperli, Happara, Höckerle, Zwergbohne, Staudenbohne, Buschbohne, Fisole

Stammpflanze

Phaseolus vulgaris L.

Verwendete Pflanzenteile

Hülsen (= Früchte ohne Samen)

Inhaltsstoffe

Eiweißstoffe, verschiedene Aminosäuren, Kohlehydrate, Kieselsäure, Mineralstoffe, Arginin, Flavone

Zubereitung

1 gehäufter Esslöffel geschnittene Bohnenschalen mit ¼ Liter kaltem Wasser übergießen, zum Sieden erhitzen und 3 bis 5 Minuten kochen.

Anwendungsgebiete

Harntreibendes Mittel, Nierensteinen, Blasenleiden, Rheuma, Ischia, Gicht, Zuckerkrankheit, Ekzeme, Hautunreinheiten, Blutreinigungsmittel, Bestandteil von Teemischungen zur Frühjahrs- und Herbstkur

Besondere Warnhinweise

Patienten, die an Stauungen und Wasseransammlungen infolge eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit leiden, sollten vor Anwendung unbedingt den Arzt befragen!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen