Arnikawurzel

Radix Arnicae

Arnikawurzel

Drogenbezeichnung

Radix Arnicae

Gattung

Korbblütengewächs – Asteraceae (Compositae)

Volkstümliche Namen

Bergwurz, Gamswurz, Kathreinwurz, Mutterwurz, Wilder Wegerich, Wolf, Mitterwurz, Ochsenwurz

Stammpflanze

Arnica montana L.

Verwendete Pflanzenteile

Wurzel, Blüten

Inhaltsstoffe

ätherisches Öl, Arnicin, Säuren, Inulin, Stärke, Schleimstoffe, Fructose

Zubereitung

1 gestrichener Teelöffel Arnikawurzel mit ¼ Liter kaltem Wasser über Nacht ansetzen, danach abseihen. Vor dem Trinken den Tee leicht anwärmen.

Anwendungsgebiete

Venenentzündungen, Krampfadern, Anregungsmittel für Atmung und Kreislauf, bei Magen- und Darmbeschwerden, Stoffwechselstörungen

Besondere Warnhinweise

Die Einnahme von Arnika als Teeaufguss oder Tinktur soll nur nach ärztlicher Verordnung erfolgen!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen