Wenn die Temperaturen im Sommer in die Höhe klettern, tut eine Abkühlung richtig gut. Kräuter wie z.B. Salbei oder Holunder können helfen auch an heißen Tagen cool zu bleiben.

Die coolen Kräuter:

Salbei ist bekannt dafür z.B. die Transpiration zu regulieren und zu mindern. Die Pflanze stammt aus der gleichen Familie wie die Minze und wirkt tonisierend, antibakteriell und krampflösend, aber auch kühlend. Zu empfehlen ist ein Eistee mit Salbei, Mineralwasser und etwas Limette ansetzt. Wer es gerne süßer mag, nimmt zusätzlich etwas Agavensaft.

Schafgarbe hat eine blutreinigende Wirkung und kann auch während der Menstruation eine echte Hilfe sein. In Form von Tee, mit etwas Saft und Mineralwasser angegossen oder mit Zitrone verfeinert, kühlt die Schafgarbe ein wenig ab wenn es hitzig wird. Allerdings sollte man dieses Kraut vermeiden, wenn man gerade schwanger ist, da es wehen – und menstruationsfördernd wirken kann.

Holunder verbindet man eher mit Erkältungen, denn er ist anregend, blutreinigend und entzündungshemmend. Er begünstigt die Blutzirkulation im Körper und wirkt fiebersenkend. Auch im Sommer eingesetzt hat Holunder einen kühlenden Effekt, er wirkt sehr durststillend.

Die Zitronenmelisse hat nicht nur eine erfrischende Zitrusnote – sie wirkt auch beruhigend, antibakteriell, schmerzstillend und kühlend. Gemeinsam mit einem Scheibchen Limette oder Zitrone im Wasserglas ergibt sie ein erfrischendes Sommergetränk.

TIPP:
Mineralwasser mit frischen Himbeeren und Basilikum. Es kühlt, fördert die Fettverdauung, regt den Appetit an und hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem!

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen